Standard-Visitenkarten drucken

Visitenkarten zählen zu den absoluten Basics in der Geschäftswelt. Unsere Klassiker punkten mit Preis-Leistungsverhältnis und schlichter Eleganz. Also mit dem, worauf es ankommt.

Standard-Visitenkarten
Konfigurieren
Druckdaten hochladen
Optionale Suchfilter für Ihr Produkt
Produktionszeit
übernehmen
Veredelung
übernehmen

Konfigurieren Sie jetzt Ihr Produkt

Produkteigenschaften
Ausführung

- Noch keine Auswahl in vorhergehender Sektion getroffen -


Format

- Noch keine Auswahl in vorhergehender Sektion getroffen -


Platzierung Falz / Nut

- Noch keine Auswahl in vorhergehender Sektion getroffen -


Material

- Noch keine Auswahl in vorhergehender Sektion getroffen -


Veredelung

- Noch keine Auswahl in vorhergehender Sektion getroffen -


Farbigkeit

- Noch keine Auswahl in vorhergehender Sektion getroffen -


Anzahl

- Noch keine Auswahl in vorhergehender Sektion getroffen -


Versand und Produktionszeit
Produktion
  • Tabelle zu Auflage und Produktionszeit konnte nicht generiert werden. Bitte vervollständigen Sie Ihre Konfiguration im Bereich "Produkteigenschaften".
Serviceoptionen
Serviceoptionen
Basis Datencheck
(kostenlos)

Bitte klicken Sie, um ausführliche Infos zu erhalten.

Profi Datencheck
(+ 10,00 € netto)

Bitte klicken Sie, um ausführliche Infos zu erhalten.


Auftragsbezeichnung
Ihre Auftragsbezeichnung speichern

Ihr Produkt


  • Kategorie Standard-Visitenkarten

Datenblatt/ Produktinformationen


Der Download steht bereit, sobald das Produkt fertig konfiguriert ist.

Ihr Angebot


  • Produktpreis (netto) 0,00 €
  • zzgl. USt. (19%) 0,00 €

  • Gesamtpreis 0,00 €
    zzgl. Versandkosten (kostenlos innerhalb Deutschlands)

Visitenkarten: farbenprächtiger Bilderdruck

Beim Bilderdruck handelt es sich um ein gestrichenes Papier. Auf das Rohpapier kommt ein sogenannter 'Strich', also eine zusätzliche Beschichtung. Das Ergebnis: eine glatte, geschlossene Oberfläche. Visitenkarten aus Bilderdruck-Papier stehen für satte, brillante Farben und gestochen scharfe Kontraste. Nicht ohne Grund wird dieses Papier auch Kunstdruckpapier genannt. Für Bilder und Designs ist es eines der besten Papiere überhaupt. Wenn Sie also auf Ihrer Visitenkarte ein kleines Foto von sich aufdrucken lassen möchten, raten wir zu diesem Papier – wahlweise in Matt oder Glänzend. Matt wirkt edel, glänzend lässt die Farben sprühen. Einziges Manko: Nur beschreiben lassen sich diese Visitenkarten nicht so gerne. Aber man kann ja nicht alles haben.

Sie lieben Bilderdruck, aber der Glanz geht Ihnen nicht weit genug? Dann ordern Sie am besten Bilderdruck-Visitenkarten mit einem zusätzlich aufgetragenen Lack oder einer Folienkaschierung. Darf's ein bisschen mehr sein? Dann sind unsere Klappvisitenkarten die beste Wahl. Statt zwei Seiten stehen Ihnen hier vier Seiten zur Verfügung.

Visitenkarten: günstig mit Offset-Papier

Offset-Papier zählt zu den günstigeren Papieren im Druck Shop. Da es sich hervorragend beschriften beziehungsweise bedrucken lässt, ist es auch das gängige Drucker- und Kopierpapier. Aufgrund der ungestrichenen Oberfläche saugt das Papier Farben wie ein Schwamm auf. Konturen wirken deshalb etwas weniger gestochen als beim zuvor genannten Bilderdruck. Wenn Sie wollen, veredeln wir Ihre Visitenkarten mit einem beidseitigen, matten Dispersionslack. Aber nur, wenn Sie wollen. Die Grammatur des weißen Offset-Papiers beträgt robuste 350g; bedruckt wird 2/0 farbig, 4/0 farbig beziehungsweise 4/4 farbig. Mit 2/0 farbig ist ein einseitiger Druck mit einer HKS- sowie einer schwarzen Farbe gemeint. HKS zählt wie auch Pantone zu den Sonderfarben (Volltonfarbe).

Visitenkarten aus Exklusivmaterial oder mit Exklusivveredelung

Sie lieben das Besondere? Ihre Visitenkarten vielleicht auch. Dem Perlmuttschimmer von Visitenkarten aus CHROMOLUX Perlmutt kann man nur schwer überstehen. Dieser wirkt modern und edel zugleich und ist somit für Visitenkarten wie gemacht. Visitenkarten mit Leinentextur strahlen Seriosität aus. Oder Sie lassen Ihre Visitenkarten von uns veredeln. Richtig Eindruck schinden Sie zum Beispiel mit dem Relieflack. Damit können Sie bestimmte Elemente hervorheben. Hervorheben ist hier übrigens wortwörtlich zu verstehen, denn der Lack erhebt sich tatsächlich an den besagten Stellen, vergleichbar mit Wassertropfen auf einem Tisch. Und wenn Ihr Logo dem Betrachter sofort ins Auge fallen soll, entscheiden Sie sich für einen partiellen UV-Lack.


nach oben