folder-faltblaetter-drucken

Folder/Faltblätter drucken

Der große Vorteil von Foldern beziehungsweise Faltblättern? Sie bekommen jede Menge Informationen auf einer relativ kleinen Fläche unter. Wenn Ihnen bei einem Flyer maximal zwei Seiten zur Verfügung stehen, schafft unser Faltblatt mit Sonderwickelfalz ganze 16 Seiten. Darüber hinaus sind Folder universell einsetzbar, sie eignen sich sowohl als Werbebroschüre als auch als Speisekarte oder Stadtplan. Und kostengünstig sind sie obendrein.

Folder mit Einbruchfalz

  • einfache Falz
  • 4 Seiten
  • viele Formate und Papierarten
weiter

Folder mit Wickelfalz

  • 2 bis 7 Falzungen
  • 6 bis 16 Seiten
  • viele Formate und Papierarten
weiter

Folder mit Zickzackfalz

  • 2 bis 6 Falzungen
  • 6 bis 10 Seiten
  • Leporellofalz
weiter

Folder mit Zweibruch-Fensterfalz

  • 2 Falzungen
  • 6 Seiten
  • Altarfalz
weiter

Folder mit Zweibruch-Kreuzfalz

  • 2 Falzungen
  • 8 Seiten
  • viele Formate und Papierarten
weiter

Folder mit Dreibruch-Fensterfalz

  • 3 Falzungen
  • 8 Seiten
  • viele Formate und Papierarten
weiter

Folder mit Wickel-Kreuzfalz

  • 3 Falzungen
  • 12 Seiten
  • viele Formate und Papierarten
weiter

Folder mit Zickzack-Kreuzfalz

  • 3 bis 4 Falzungen
  • 12 bis 16 Seiten
  • viele Formate und Papierarten
weiter

Folder auf Goldpapier

  • Einbruchfalz
  • ausgefallenes Design
  • viele Formate
weiter

Faltblätter: in vielen Formaten und Falzungen

Vom Fensterfalz über den Zickzackfalz bis zum Kreuzbruchfalz. Welche Falzung ist die richtige? Das hängt vom jeweiligen Einsatzzweck ab. Für die Speisekarten eines Pizzalieferdienstes ist der Wickelfalz das Nonplusultra. Er eignet sich generell für alle anderen Arten von Werbung sowie für Preis- oder Angebotslisten. Wenn Sie hingegen eine Wegbeschreibung erstellen möchten, sind Faltblätter mit Sonderwickelfalz das Maß aller Dinge. Diese Falzung Ihrer Faltblätter ist besonders praktisch, falls Sie viele Informationen haben und nur wenig Platz. Mit ihrem A7-mini-Format passen die Folder sogar in jede noch so kleine Jackentasche. Apropos Formate: In Bezug auf Formate sind Folder echte Allrounder – von DIN A7 mini bis DIN A3, von DIN lang bis hin zu Sonderformaten ist alles möglich. Wenn Ihr Motiv möglichst gut zur Geltung kommen soll, sind Faltblätter mit Einbruchfalz ideal, am besten in einem großen Format.

Grammaturen: von leicht bis robust

Je stärker das Papier, desto griffiger und hochwertiger wirkt Ihr Faltblatt. Etwas Besseres als Leinenpapier oder CHROMOLUX Perlmutt kann ihrem Folder nicht passieren. Edler geht’s kaum. Sie möchten Ihre Faltblätter mit der Post verschicken? In diesem Fall raten wir zu einem etwas leichteren Papier, Recyclingpapier in der Grammatur 80g. Denn mit einem geringeren Gewicht fällt auch das Porto dementsprechend günstiger aus. Das Lieblingspapier unserer Kunden ist übrigens 135g Bilderdruck. Wenn Sie sich dann noch für ein DIN lang Format und einen beidseitigen vierfarbigen Druck entscheiden, sind Sie bei unserem Verkaufsschlager in Sachen Faltblatt gelandet. Das Bilderdruck-Papier gibt's wahlweise in Matt oder Glänzend – ganz wie es Ihnen gefällt. Worauf noch warten? Nix wie Folder drucken lassen!

Veredelungen: Schönheitskur fürs Papier

Machen Sie Ihr Faltblatt zum Hingucker. Denn neben einem schönen Papier darf auch eine effektvolle Veredelung nicht fehlen. Das geht ganz leicht, zum Beispiel, indem wir auf Ihr Papier einen UV-Lack beziehungsweise einen Dispersionslack auftragen. Sorgt beides für satte Farben, fühlt sich angenehm an und bietet außerdem einen prima Scheuerschutz. Wenn Ihre Faltblätter möglichst lange wie aus dem Ei gepellt aussehen sollen und stark beansprucht werden, kommen Sie um einen schützenden Folienüberzug nicht herum. Aber das sollten Ihnen Ihre Folder schon wert sein. Haben wir eigentlich schon erwähnt, dass wir auch über Nacht viele Faltblätter drucken? Jetzt haben wir's.