Erstellt am Freitag, 16. Juni 2017 12:03 von Redaktion

Die fabelhafte Welt der Papierveredelung: Folienkaschierung, Siegeldruck & Co. – Eine Zusammenfassung

Darf’s ein bisschen effektvoller sein?

Folienkaschierung, Cellophanierung, Veredelung, Druckveredelung, Papierveredelung, Pantone, Sonderfarben

CMYK ist das höchste der Gefühle? Da geht in puncto Druckveredelungen noch einiges mehr! Eine Papierveredelung, mit der man richtig Eindruck schinden kann beziehungsweise welche dem jeweiligen Printprodukt eine Extraportion Widerstandskraft verleiht und dieses strapazierfähiger macht zum Beispiel. Wir möchten hier einige besonders beliebte Papierveredelungen kurz „anreißen“. Im weiteren Verlauf werden wir dann noch einmal ausführlicher auf jede einzelne Veredelung eingehen. Wir wünschen schon jetzt viel Spaß beim Lesen, Inspirieren-lassen und Lernen!

Gut aufgelegt: Papierveredelung mit Folien

Manchmal reicht eine schmucke Optik allein nicht aus, da die jeweiligen Printprodukte stark in Mitleidenschaft genommen werden und mächtig was aushalten müssen. Denn das kreativste Layout und das schönste Design nützt nur wenig, wenn das Papier schon nach kurzer Zeit zerknittert, eingerissen oder verschmutzt ist. Doch wie kann man die Lebensdauer von Flyer, Visitenkarten, Faltblätter, Magazine & Co. verlängern? Ganz einfach, indem man diesen eine Sonderbehandlung mit einer schützenden Folie gönnt, eine sogenannte Folienkaschierung.

Beispiel Café, Restaurant oder Cocktailbar: Gerade in gastronomischen Betrieben lässt es sich zwangsläufig nicht vermeiden, dass Speise- und Getränkekarten schnell verschmutzen, da diese im wahrsten Sinne des Wortes durch viele Hände gehen. Nur die wenigsten Gäste werden sich vor dem ausgiebigen Blättern in den Speise- und Getränkekarten schnell noch die Hände waschen. Damit die Speise- und Getränkekarte auch nach dem hundertsten Gast noch wie aus dem Ei gepellt aussieht, gibt es die Folienkaschierung, welche auch Cellophanierung genannt wird.

Folienkaschierung, Cellophanierung, Veredelung, Druckveredelung, Papierveredelung, Pantone, Sonderfarben

Und wie kommt die Folie aufs Papier? Ganz zum Schluss, das heißt, nach dem Druck werden die Printprodukte mit einer hauchdünnen, transparenten Folie überzogen. Diese erhöht die Haltbarkeit, vertieft die Farben und hat auch haptisch einiges zu bieten – insbesondere die Soft-Feel-Folienkaschierung. Gut zu wissen: Mit dem Cellophanieren wie man diese früher aus dem Copyshop kannte, hat das Ganze zum Glück nichts mehr zu tun.

Folienkaschierung, Cellophanierung, Veredelung, Druckveredelung, Papierveredelung, Pantone, Sonderfarben

Weitere Druckveredelung Arten

Prägungen sind im wahrsten Sinne des Wortes prägend. Bei der Heißfolienprägung – häufig auch Heißfolienflachprägung bezeichnet – wird auf den Flyer oder die Visitenkarte eine Schmuckfolie aufgelegt und mittels Hitze und Druck darauf fixiert. Beliebt sind Metallic-Folien, zum Beispiel Gold- oder Silberfolien. Mit der Heißfolienprägung lassen sich bestimmte Motive oder Schriftzüge besonders hervorheben. Edler als mit der Folien-Heißprägung kann man sein Logo auf seiner Visitenkarte kaum in Szene setzen. Diese Art der Papierveredelung kommt auch gerne bei luxuriösen Parfum-Verpackungen zum Einsatz.

Papierveredelung Heißfolienprägung Silber Visitenkarte

Visitenkarten mit Heißfolienflachprägung auf 300g Bilderdruck matt finden Sie in unserem Shop bereits ab 25 Stück.

 


Dass es sich bei Sonderfarben um besondere Farben handelt, wird einem schon beim Begriff klar. Sonderfarben sind spezielle Farben, die sich nicht oder nur schwer mit den klassischen CMYK-Farben mischen lassen – beispielsweise Gold und Silber. Zu den Sonderfarben zählen auch die bei Designern ausgesprochen beliebten Pantone-Farben, über welche wir in unserem Blog schon mehrfach berichtet haben, man denke nur an die Pantone-Farbe des Jahres . Und da sich Sonderfarben nun mal kaum mit den vier Farben cyan (C), magenta (M), gelb (Y) und schwarz (K) mischen lassen, ist in der Regel ein zusätzliches Farbwerk nötig.

Papierveredelung Sonderfarbe Gold

Flyer mit der Sonderfarbe Gold gibt es bei uns zum Beispiel im Format DIN lang auf 300g Bilderdruckpapier
schon ab 0,03€ pro Stück

 


Aber der ganze Aufwand lohnt sich, denn einer der größten Vorteile der Pantone-Farben – abgesehen von der schicken Optik: Diese sind standardisiert und sehen dank Farbnummern überall auf der Welt gleich aus. Somit ist sichergestellt, dass das Logo bei jeder Onlinedruckerei die gleiche Farbe hat.

 

Übersicht unserer Papierveredelungen:

Die Vorteile:

  • schützen das Druckerzeugnis
  • sorgt für lange Haltbarkeit
  • vielfältig einsetzbar
  • individuell
  • aufmerksamkeitsstark
  • Edellook und Edelhaptik

Bei uns können Sie:


Sie möchten auch etwas über die unterschiedlichen Lacke wissen? Dann sollten Sie unbedingt einen Blick auf unsere Papierveredelungen mit Lacken riskieren. Hier ist alles vertreten, was in Sachen Lack Rang und Namen hat: vom dreidimensionalen Relieflack  über den glamourösen Glitterlack bis zum Nase schmeichelnden Duftlack.


 

Quellen:
– http://www.veredelungslexikon.htwk-leipzig.de/de/veredeln-durch-fuegen/folienuebertragen/heissfolienpraegen
– https://de.wikipedia.org/wiki


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Artikel

Die fabelhafte Welt der Papierveredelungen: Sonderfarben Veredelungen

Sonderfarben sind die Extravaganten unter den Druckfarben. Bei Sonderfarben handelt

weiterlesen

„eigenleben“ der Klara-Oppenheimer-Schule Würzburg gewinnt bayerischen Schülerzeitungspreis „Blattmacher“

„eigenleben“ – Ein Design-Projekt der Berufsschulklasse unseres Auszubildenden zum Medienkaufmann:

weiterlesen

Und fertig ist der Lack! Die unterschiedlichen Drucklacke – Thermolack

Hitzkopf? Chamäleon? Der Thermolack ist beides! Denn der extravagante Effektlack

weiterlesen
Top Artikel

Die 10 Gebote der Schriftauswahl

Comic Sans. Muss man mehr sagen? Wenn Sie nicht zufällig

weiterlesen

Wie viel Kreativität darf es sein? 14 Beispiele für gelungene Bewerbungen

Gerade für Kreative ist es eine schwierige Frage: Gestalte ich

weiterlesen

Schwarz oder Tiefschwarz — Schwarz in den Druckdaten richtig anlegen

Schwarz ist doch schwarz, oder nicht? Ja, aber es gibt

weiterlesen