Erstellt am Montag, 11. April 2016 13:42 von Redaktion

Mit Pantone zum Nichtraucher

Dass Farben einen großen Einfluss auf uns haben ist keine neue Erkenntnis. Und dass wir Produkte nicht nur aufgrund ihrer inneren Werte kaufen, sondern auch aufgrund ihrer äußeren – sprich ihrer Verpackung – ist ebenfalls nicht neu. Dass jedoch die Farbe von Zigarettenschachteln einen zum Nichtraucher machen soll, hingegen schon.

Zigarette mit Rauch, mit Pantone zum Nichtraucher

Man kennt die Schockbilder, die einen augenblicklich die Lust aufs Rauchen verleidet und dafür sorgt, dass man die Zigarettenschachtel erst gar nicht aufs Kassenband legt. Fotos von verfaulten Zähnen, in Mitleidenschaft genommenen Lungen, unschönen Wucherungen etc. Genuss sieht auf alle Fälle anders aus. Laut DPA sterben in Deutschland mehr als 100.000 Menschen am Zigarettenkonsum. Aus diesem Grund hat der Bundestag am 25. Februar diesen Jahres ein neues Tabakgesetz verabschiedet. Dieses besagt, dass zwei Drittel der Vorder- und Rückseite von Zigarettenverpackungen für Warnbilder und zusätzliche Hinweise benutzt werden sollen.

Pantone 448 C matt, mit Pantone zum Nichtraucher

Bildquelle: http://www.metronews.fr/conso/tabac-paquet-neutre-a-partir-du-20-mai-2016-cigarettes-mentholees-interdites-en-2020-les-dates-officielles/mpcv!RHjXeBTxahvmg/

Frankreich geht die Sache jedoch völlig anders an. Denn ab dem 20. Mai tragen alle in Frankreich verkauften Zigarettenschachteln eine ganz bestimmte Farbe, die einem das Rauchen madig machen und zum Nichtraucher machen soll. Die Farbe mit dem verheißungsvollen Namen Pantone 448 C matt überzeugt nicht mit einem reißerischen Auftreten wie die besagten Schockfotos, sondern mit: Unscheinbarkeit. Eine olivgrüne Zigarettenschachtel strahlt weder das Lebensgefühl eines durch die Prärie reitenden Cowboys noch die Coolness eines die Welt wie seine Westentasche kennenden Globetrotters aus. Ob diese Art der Raucherentwöhnung funktioniert, wird sich zeigen. Aber allemal sind die Schachteln um einiges günstiger (da man diese erst gar nicht kauft) als teure Pflaster, Tabletten oder noch teurere Hypnosen.

Mit Pantone werden Sie ganz schnell zum Nichtraucher

Festgelegt wurde das Ganze übrigens hochoffiziell vom französischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Frauenrechte in einem Dekret mit dem Titel „über die Bedingungen für Neutralität und Vereinheitlichung von Zigarettenpackungen, Zigarettenpapier und Drehtabak“. Was allerdings mit Artikel 6 „Unbeschadet des Lärms und Geruchs, die üblicherweise mit Verpackungen von Zigaretten und Drehtabak in Verbindung gebracht werden“, ist uns ein wenig schleierhaft. Dass mit dem Geruch können wir ja noch nachvollziehen, aber Lärm? Gibt es womöglich Störenfriede, die ihre Umwelt durch lautes Rauchen, durch das geräuschvolle Inhalieren und Ausblasen von Tabakrauch, belästigen? Diesem muss natürlich sofort Einhalt geboten werden!


Noch mehr interessante Fakten über Farbe: Geschlechterzwist: Was ist die richtige Farbe für meine Werbung?“ , „Die bunte Welt der Farben“ und „Corporate Identity – Welche Farben nutzen die großen Marken?“ . Viel Spaß beim Lesen!


Quellen:
www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2016/kw08-ak-tabakprodukte/409514
www.ec.europa.eu/growth/
www.graphiline.com
www.metronews.fr
www.mypantone.info/448C.html

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Artikel

Die fabelhafte Welt der Papierveredelungen: Sonderfarben Veredelungen

Sonderfarben sind die Extravaganten unter den Druckfarben. Bei Sonderfarben handelt

weiterlesen

„eigenleben“ der Klara-Oppenheimer-Schule Würzburg gewinnt bayerischen Schülerzeitungspreis „Blattmacher“

„eigenleben“ – Ein Design-Projekt der Berufsschulklasse unseres Auszubildenden zum Medienkaufmann:

weiterlesen

Und fertig ist der Lack! Die unterschiedlichen Drucklacke – Thermolack

Hitzkopf? Chamäleon? Der Thermolack ist beides! Denn der extravagante Effektlack

weiterlesen
Top Artikel

Die 10 Gebote der Schriftauswahl

Comic Sans. Muss man mehr sagen? Wenn Sie nicht zufällig

weiterlesen

Wie viel Kreativität darf es sein? 14 Beispiele für gelungene Bewerbungen

Gerade für Kreative ist es eine schwierige Frage: Gestalte ich

weiterlesen

Schwarz oder Tiefschwarz — Schwarz in den Druckdaten richtig anlegen

Schwarz ist doch schwarz, oder nicht? Ja, aber es gibt

weiterlesen