Erstellt am Freitag, 5. August 2016 10:14 von Redaktion

Lesespaß über den Wolken: Personalisiertes Bordmagazin

Personalsiertes Bordmagazin

In Bayern haben vor kurzem die Sommerferien begonnen. Viele nutzen diese für eine Reise ins Ausland. In den 60er, 70er und 80er Jahren war es noch gänzlich normal, mit dem Auto an den Urlaubsort zu fahren. Die damaligen Reiseziele lauteten zum Beispiel: Bella Italia, Frankreich oder das ehemalige Jugoslawien. Der Platz im Auto war eng, der Komfort dürftig und die Strecken lang. Doch warum taten sich die Menschen das alles an? Ganz einfach, Flugreisen waren einfach zu kostspielig. Das änderte sich irgendwann und das Fliegen wurde demokratisch.

Personalsiertes Bordmagazin

Bildquelle: https://www.youtube.com/watch?v=ZhbIQNtL8JE

Zu langweilig, um wahr zu sein?

Eines ist jedoch gleich geblieben: die unsägliche Langeweile. Wenn man mehrere Stunden nahezu bewegungslos in einer unbequemen Sitzposition verbringt, verrinnt die Zeit alles andere als im Fluge. Die Fluggesellschaften hatten die (vermeintliche) Lösung parat: Bordmagazine. Aber viele Passagiere empfinden die Magazine als fast so sterbenslangweilig wie das Herumsitzen selbst und lesen diese deshalb erst gar nicht. Die durchschnittliche Lesezeit beträgt nur drei Prozent der gesamten Flugdauer. Und weniger als elf Prozent wissen später, was sie zuvor überhaupt im Bordmagazin gelesen haben. Hier ist also noch erheblich Luft nach oben.

Personalsiertes Bordmagazin

Bildquelle: https://www.youtube.com/watch?v=ZhbIQNtL8JE

Das gibt’s nur einmal: Personalisiertes Bordmagazin

Die  paraguayische Fluggesellschaft TAM Airlines wollte es anders machen. Zusammen mit der Mailänder Werbeagentur FCB kreierte sie das „OwnBoard Magazine“. Ein Magazin voll aus dem Leben, sprich, aus dem Leben des jeweiligen Passagiers, inklusive seiner persönlichen Vorlieben, Interessen, Lieblingsfarbe, Freunde, Lieblingsorte etc. Was passierte Spannendes am Tag seiner Geburt? Nach der Lektüre weiß dieser mehr. Der Passagier auf Sitzplatz 18 B ist ein großer Katzenliebhaber? Auch hier liefert OwnBoard nützliche Katzen-Tipps.

Personalsiertes Bordmagazin

Bildquelle: https://www.youtube.com/watch?v=ZhbIQNtL8JE

Der Passagier auf Sitzplatz 43 F hegt eine Nähleidenschaft? Dann interessiert ihn womöglich dieser Artikel zum Thema Nähen. Der Clou: Jeder Passagier wurde zum Covermodel seines eigenen Bordmagazins.

Personalsiertes Bordmagazin

Bildquelle: https://www.youtube.com/watch?v=ZhbIQNtL8JE

Das Ergebnis: Wirklich JEDER Passagier hat das Bordmagazin mit nach Hause genommen. Die durchschnittliche Lesezeit während des Fluges erhöhte sich um sage und schreibe 1.200 Prozent! Das ist mal eine satte Steigerung…

Print meets Social Media

Möglich wurde das Ganze durch eine Vernetzung des Online-Ticketkauf-Prozesses mit Facebook Connect. So konnte TAM Airlines auf die persönlichen Daten der Passgiere zugreifen und diese direkt einspeisen. Im Anschluss daran wurden die Bordmagazine gedruckt und die Flugbegleiterinnen legten diese an den jeweiligen Platz. OwnBoard ist somit die perfekte Verbindung von Print und Social Media. Und die Passagiere? Die Überraschung war natürlich riesig. Auf anfänglich ungläubige Blicke folgte große Freude. Doch nicht nur die TAM-Passagiere waren hellauf von dem Bordmagazin begeistert, auch die Jury des größten Kreativfestivals der Welt, des „Cannes Lions International Festival of Creativity“, welche FCB mit einem Preis auszeichnete. Chapeau!

Hier das Video:

Videoquelle: https://www.youtube.com/watch?v=ZhbIQNtL8JE


Übrigens: Wenn Sie mal Broschüren oder Magazine in kleiner Auflage ab 1 Stück brauchen, bekommen Sie diese selbstverständlich auch bei xposeprint.de!

zu den Broschüren


Quellen:
– http://www.fcb.com/our-work/tam-airlines
– http://www.graphiline.com/article/22380/un-magazine-entierement-personnalise-ravive-l-interet-lecteurs

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Artikel

Die fabelhafte Welt der Papierveredelungen: Folienkaschierung

‚Kaschieren‘ – laut Duden stammt das Wort aus dem Französischen

weiterlesen

Die fabelhafte Welt der Papierveredelung: Folienkaschierung, Siegeldruck & Co. – Eine Zusammenfassung

Darf’s ein bisschen effektvoller sein?

CMYK ist das höchste der Gefühle?

weiterlesen

Growing Paper: Papier beim Wachsen zusehen

Die Halbwertszeit von Papier ist häufig nicht sehr hoch. Kaum

weiterlesen
Top Artikel

Die 10 Gebote der Schriftauswahl

Comic Sans. Muss man mehr sagen? Wenn Sie nicht zufällig

weiterlesen

Wie viel Kreativität darf es sein? 14 Beispiele für gelungene Bewerbungen

Gerade für Kreative ist es eine schwierige Frage: Gestalte ich

weiterlesen

Schwarz oder Tiefschwarz — Schwarz in den Druckdaten richtig anlegen

Schwarz ist doch schwarz, oder nicht? Ja, aber es gibt

weiterlesen