Erstellt am Mittwoch, 1. Februar 2017 12:36 von Redaktion

Wir stellen vor: Ausbildung Medientechnologe/-in Druckverarbeitung

In der Druckhaus Weppert Schweinfurt GmbH

Das macht ein Medientechnologe/-in Druckverarbeitung

 

Medientechnologe/-in Druckverarbeitung Ausbildungsberuf Medientechnologe Medientechnologin Druckverarbeitung Falzen Schneiden Sammelhefter

Um aus einem bedruckten Bogen Papier ein fertiges Buch, ein Magazin oder einen Flyer zu machen, ist einiges an Arbeit nötig. Und dafür sind Medientechnologen/-innen in der Druckverarbeitung zuständig.

Sie überprüfen die Papierbogen, die aus der Druckerei kommen und entscheiden dann, mit welcher Maschine und mit welchem Vorgehen der Bogen zum fertigen Produkt weiterverarbeitet wird. Sie stellen die Maschinen ein und sorgen dafür, dass die notwendigen Produktionsmittel bereitstehen. In der Buchproduktion verarbeiten sie die vom Druck kommenden Bogen etwa mit Schneide-, Zusammentrag- und Bindeaggregaten oder stellen in der Akzidenzproduktion Prospekte mit Falz- und Veredelungstechniken fertig.

Mit Probedurchläufen stellen sie fest, ob die Qualitätsanforderungen erreicht werden. Dann starten sie den Produktionsprozess, den sie laufend steuern und überwachen. Sie greifen bei Störungen ein und sorgen für die regelmäßige Wartung und Instandhaltung der Anlagen.

So würde deine Ausbildung zum Medientechnologe/-in Druckverarbeitung aussehen

Die Ausbildung zum Medientechnologe/-in Druckverarbeitung dauert 3 Jahre. Es ist eine duale Ausbildung, das heißt, sie findet abwechselnd bei uns im Unternehmen und in der Berufsschule statt. Im ersten Ausbildungsjahr ist die Berufsschule in Nürnberg. Im zweiten und dritten Jahr geht es dann in die Berufsschule nach München.

Das ist natürlich ganz schön weit, deswegen stellen wir dir dort ein Zimmer in einem Wohnheim zur Verfügung, in dem du während des Blockunterrichts übernachten kannst.

Das solltest du mitbringen

Medientechnologe/-in Druckverarbeitung Ausbildungsberuf Medientechnologe Medientechnologin Druckverarbeitung beim Schneiden

Du bist handwerklich geschickt und interessierst dich für technische Abläufe? Sehr gut – das wird dir bei deinen Aufgaben wie dem Schneiden, Falzen, Sammeln und Heften, Kleben, Perforieren, Bohren, Rillen und Stanzen sowie dem Einrichten, Bedienen und Warten der Weiterverarbeitungsmaschinen helfen.

Bei jedem Arbeitsschritt müssten die Produkte überprüft werden, ob sie auch unseren Qualitätsanforderungen entsprechen. Da dies auch deine Aufgabe sein wird, wäre es gut, wenn du eine gewisse Freude für diese Prüfungstätigkeiten mitbringen würdest.

Wie in vielen anderen Berufen ist es auch bei Medientechnologen/-innen in der Druckverarbeitung wichtig, gut im Team arbeiten zu können. Wenn du also eine gute Teamfähigkeit an den Tag legst, wird es dir leicht fallen, mit deinen anderen Kollegen und Kolleginnen zusammen zu arbeiten und mit ihnen die Produktionsabläufe zu planen.

Diese Schulfächer sind wichtig für dich

Medientechnologe/-in Druckverarbeitung Ausbildungsberuf Medientechnologe Medientechnologin Druckverarbeitung am SammelhefterBist du gut in Mathe? Ja? Das trifft sich gut! Denn das Berechnen von Längen, Flächen, Volumina, Gewichten und typografischen Maßen wird als Medientechnologe/-in zu deinen Aufgaben gehören.

Keine Sorge, wenn du jetzt noch nicht weißt, was typografische Maße sind – das lernst du alles in deiner Ausbildung zum Medientechnologe/-in Druckverarbeitung.

Wenn du auch noch Werken und Physik magst, und ein gutes technisches Verständnis hast, bist du als Medientechnologe/-in bestens aufgehoben!


Das Berufsbild in Bildern

Bilder sagen manchmal mehr als Tausend Worte – in diesem Sinne viel Spaß beim Video:


 

Das wären deine Aufgaben bei uns

Wir wollen dir einen kurzen Überblick über alle Aufgaben geben, die als Medientechnologe/-in Druckverarbeitung auf dich zukommen.

 

  • Industrielles Finishing von Druckprodukten, insbesondere von Büchern, Akzidenzen, Broschüren, Zeitungen und Zeitschriften
  • Rüsten und Konfigurieren von Aggregaten, Maschinen und Anlagen
  • Steuern und Überwachen von Verarbeitungsanlagen
  • Kontrollieren und Optimieren von Produktionsprozessen
  • Durchführen von Mess- und Prüftätigkeiten im Rahmen der Qualitätssicherung
  • Herstellen von Kunden- und Fertigungsmustern
  • Auswählen von Produktionsprozessen und produktspezifischen Materialien
  • Analysieren, Planen und Dokumentieren von Arbeitsaufgaben und Produktionsprozessen
  • Kommunizieren mit vor- und nachgelagerten Bereichen zur Optimierung des Produktionsprozesses
  • Kundenorientiertes und termingerechtes Arbeiten selbstständig und im Team unter Beachtung ökonomischer und ökologischer Aspekte
  • Aggregatbezogenes Unterweisen von Personal
  • Instandhalten von Aggregaten, Maschinen und Anlagen

 

Keine Sorge, das hört sich komplizierter an, als es am Ende ist – in deiner Ausbildung wirst du alles Schritt für Schritt unter fachkundiger Anleitung lernen. Später wirst du die Aufgaben dann selbstständig erledigen können und Verantwortung für deine Arbeitsprozesse übernehmen.

Gut zu wissen – Ausbildungsberuf Medientechnologe/-in Druckverarbeitung

Ausbildungsberuf Medientechnologe Medientechnologin Druckverarbeitung beim FalzenFrüher hieß der Beruf „Medientechnologe/-in Druckverarbeitung“ noch „Buchbinder/-in“. Da heute aber immer mehr moderne Maschinen und automatisierte Prozesse zum Einsatz kommen, hat sich das Berufsbild des Buchbinders sosehr verändert, dass man irgendwann entschieden hat, ihm eine modernere Bezeichnung zu geben. So wurde aus dem Beruf „Buchbinder/-in“ der Beruf „Medientechnologe/-in Druckverarbeitung“

Damit sich die Auszubildenden zum Medientechnologen/zur Medientechnologin individuell ihren Interessen und Stärken entsprechend entwickeln können, können sie während Ihrer Ausbildung unterschiedliche Wahlqualifikationen wählen – je nachdem, welche Bereiche des Berufes sie besonders interessieren, oder in was sie besonders gut sind.

Das bieten wir DIR!

Natürlich haben wir als Ausbildungsbetrieb dir als Auszubildenden auch einiges zu bieten:

  • Ein Arbeitsverhältnis in einem innovativen und zukunftsorientierten Unternehmen
  • Abwechslungsreiche Aufgaben
  • Kreative Arbeitsatmosphäre
  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Handeln
  • Freundliche Unternehmensstruktur mit kurzen Entscheidungswegen
  • Chancen zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung

Hier gibt’s einen kleinen Einblick in unser Unternehmen – im Mittelpunkt: unsere Auszubildenden.

Quelle: TV touring


Übrigens, im Jahr 2016 wurde unsere Auszubildende Kristine Herter von der IHK Würzburg-Schweinfurt als eine der 102 Prüfungsbesten aus ganz Mainfranken ausgezeichnet. Ihre Ausbildung zur Medientechnologin in der Druckverarbeitung beim Druckhaus Weppert hatte sie 2013 begonnen bei der Berufsabschlussprüfung eine wirklich herausragende Leistung erzielt. Mehr dazu gibt es hier: IHK-Ausbildungsbetrieb 2016: Hier wurde ein EINSER-AZUBI* ausgebildet!

Jetzt bewerben

Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf deine vollständige Bewerbung (Lebenslauf, Zeugnisse) – gerne per Post oder E-Mail – wie du magst. Als Ansprechpartnerin steht dir Frau Julia Hofmann zur Verfügung.

Druckhaus Weppert Schweinfurt GmbH
Frau Julia Hofmann
Human Resources
Silbersteinstraße 7
97424 Schweinfurt
Telefon: +49 9721 1741-0
bewerbung@druckhaus-weppert.de


Das könnte dich auch interessieren: Mit diesem Video bekommst du einen Einblick in die unterschiedlichen Ausbildungsberufe einer Druckerei „Von Azubis für Azubis: Unser Ausbildungs-Video“ . Viel Spaß beim Anschauen!


 

Quellen:
– http://www.druckhaus-weppert.de/home.htm
– http://www.bibb.de
– https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index;BERUFENETJSESSIONID=Xsv4vGz4bnHHpB3hcUI718J-303WV3fj3Soqoh7wWidCpMGr-RA3!1665651983?path=null/suchergebnisse&such=medientechnologe


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Artikel

Die fabelhafte Welt der Papierveredelungen: Sonderfarben Veredelungen

Sonderfarben sind die Extravaganten unter den Druckfarben. Bei Sonderfarben handelt

weiterlesen

„eigenleben“ der Klara-Oppenheimer-Schule Würzburg gewinnt bayerischen Schülerzeitungspreis „Blattmacher“

„eigenleben“ – Ein Design-Projekt der Berufsschulklasse unseres Auszubildenden zum Medienkaufmann:

weiterlesen

Und fertig ist der Lack! Die unterschiedlichen Drucklacke – Thermolack

Hitzkopf? Chamäleon? Der Thermolack ist beides! Denn der extravagante Effektlack

weiterlesen
Top Artikel

Die 10 Gebote der Schriftauswahl

Comic Sans. Muss man mehr sagen? Wenn Sie nicht zufällig

weiterlesen

Wie viel Kreativität darf es sein? 14 Beispiele für gelungene Bewerbungen

Gerade für Kreative ist es eine schwierige Frage: Gestalte ich

weiterlesen

Schwarz oder Tiefschwarz — Schwarz in den Druckdaten richtig anlegen

Schwarz ist doch schwarz, oder nicht? Ja, aber es gibt

weiterlesen