Erstellt am Freitag, 26. April 2013 9:01 von Sebastian Kimmel

Girls’Day 2013 – Drucken ist (auch) Frauensache!

Girls'DayArbeiten in einer Druckerei – das ist doch reine Männersache, oder? Nein, auf keinen Fall! Davon konnten sich anlässlich des Girls’Day gestern zwei Schülerinnen in der Druckhaus Weppert Schweinfurt GmbH überzeugen. Einen Tag lang durften sie hinter die Kulissen eines großen Druck- und Medienunternehmens blicken und sich über Berufe informieren, die auf den ersten Blick nicht zu den klassischen Frauendomänen zählen: Medientechnologin Druck und Medientechnologin Druckverarbeitung.

Das Interesse war schon im Vorfeld groß: Kaum hatten wir unsere Teilnahme am diesjährigen Mädchen-Zukunftstag veröffentlicht, schon waren die Plätze belegt. Gerne hätten wir zwar allen Mädchen, die zu uns kommen wollten, einen Platz angeboten, das war aber nicht möglich. Schließlich wollten wir ihnen einen hautnahen Einblick in eine Druckerei bieten. Zu diesem Zweck hatten wir uns im Vorfeld einen Parcours ausgedacht, der die Mädchen an sämtlichen Stationen des Druckprozesses vorbeiführt.

Clara und Tamara hießen die beiden Schülerinnen, die am Ende schnell genug waren und sich die begehrten Plätze sicherten. Ein bisschen aufgeregt waren die Realschülerin aus Arnstein und die Gymnasiastin vom Celtis-Gymnasium Schweinfurt zwar schon, als sie morgens am Werk I im Schweinfurter Hafen ankamen; vor allem aber waren sie gespannt, was der Tag für sie wohl bereit halten würde.

Große Maschinen, spannende Einblicke

Der Belichter war eins der Highlights beim Girls'Day

Der Belichter war eins der Highlights beim Girls’Day

Bei einer Begrüßung durch die Personalverantwortliche der Druckerei, Frau Laschet, bekamen sie erst einmal ihr Outfit für den restlichen Tag überreicht: ein Druckhaus Weppert-T-Shirt, das sie natürlich behalten durften. Danach konnte der Parcours durch die Druckerei beginnen. Begleitet von Frau Laschet und einer unserer Auszubildenden, führte sie die erste Station des Tages in die Druckvorstufe. Dort konnten sie zusehen, wie die Druckdaten aufbereitet werden und auf die Druckplatten gelangen. Vor allem der große Plattenbelichter hatte es dabei den Mädchen angetan.

Die Druckmaschinen beeindruckten mit ihrer schieren GrößeAnschließend wurde es dann noch einmal eine Nummer größer: In der Druckerei konnten die Schülerinnen nicht nur aus nächster Nähe zusehen, wie in den langen Heidelberger Druckmaschinen die Farbe aufs Papier kommt, sondern durften selbst kräftig mithelfen. Nach dem Mittagessen und einem Abstecher ins Werk II zu den Digitaldruckmaschinen standen die finalen Schritte im Druckprozess auf dem Plan. In der Weiterverarbeitung staunten die beiden Mädchen, was mit dem bedruckten Papier noch so alles passiert, bevor die Flyer, Broschüren, Magazine und Folder versandfertig sind.

Die Meinungen am Ende des Tages waren einhellig: Für beide Mädchen war es ein spannender Tag voller neuer Informationen, ungewöhnlicher Einblicke und interessanter Eindrücke. Ob sie einmal in einer Druckerei arbeiten wollen, können beide noch nicht sagen – bis es soweit ist, haben sie aber auch noch etwas Zeit. Dass eine Ausbildung in den Berufen Medientechnologie-Berufen keine reine Männersache ist, wissen sie aber spätestens jetzt. Wenn sie sich dafür entscheiden sollten, in einem Druck- und Medienunternehmen arbeiten zu wollen, wissen sie jetzt zumindest schon einmal, wo sie sich bewerben können.

Weitere Bilder finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

Auch bei anderen Unternehmen wurde der Girls’Day sehr positiv aufgenommen:
Girls’Day – Schnuppertag bei KüchenAtlas


Schlagwörter: ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Neueste Artikel

Video: Der Aufbau einer neuen Druckmaschine

Heidelberg Speedmaster XL 106-8P | Foto: Heidelberger Druckmaschinen AG
Der August

weiterlesen

xposeprint im nagelneuen Design

Sie haben es sicher schon bemerkt: Unser Shop erstrahlt in

weiterlesen

Vier neue Azubis für das Druckhaus Weppert

Am Montag, den 1. September, begann für viele junge Menschen

weiterlesen


0800 35 93 797
kostenlose Hotline